CARADIGM WEBSITE COOKIE-BENACHRICHTIGUNG UND EINWILLIGUNG

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, die kleine Dateien auf Ihrem Computer sind. Bitte klicken Sie „Weiter“, um uns mitzuteilen, dass Sie in den Empfang aller Cookies einwilligen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, aber wenn Sie Cookies blockieren, können Sie einige Funktionalitäten unserer Website verlieren. Mehr Informationen über Cookies können Sie in unseren Nutzungsbedingungen finden.

Akzeptieren

Ms-GE Twitter YouTube Linked

Pressemitteilung

Zugang zu allen Informationen, schnell und sicher

Caradigm Identity und Access-Management unterstützt Anwender mit
Rechteverwaltung, Single-Sign-on und Kontextmanagement

Hamburg, 24. Juli 2013 – IT gehört für Gesundheitseinrichtungen heute in der Regel zur täglichen Arbeit. Dabei greifen Ärzte, Pflegekräfte und anderes Fachpersonal auf Daten in unterschiedlichen Informationssystemen zu. Dabei stehen Sicherheitsaspekte an erster Stelle. Je größer jedoch eine Einrichtung ist, desto komplexer ist beispielweise die Verwaltung der Zugriffsrechte. Diese für die Anwender einfach zu gestalten, ist eine wesentliche Voraussetzung für reibungslose Arbeitsabläufe. Müssen sich Ärzte und Pflegekräfte nicht verschiedene Passwörter merken, sondern können mit einem Login nahtlos auf die Daten zu einem Patienten in unterschiedlichen Informationssystemen zugreifen, unterstützt das zusätzlich einen reibungslosen Workflow. Bei all dem können intelligente Lösungen zum Identity- und Access-Management (IAM) eine wertvolle Unterstützung sein. Ein Beispiel dafür ist Caradigm IAM.

Der klinische Alltag ist für alle Beteiligten heute oftmals recht ernüchternd. Jeder Anwender hat verschiedene Zugangs- und Passwörter für die unterschiedlichen Systeme, die Vielzahl führt zu häufigen Anrufen im Helpdesk, weil Zugangsdaten gesperrt oder geändert werden müssen, die Benutzerverwaltung geschieht auf Papier und ist damit langsam und inkonsistent. Am Ende bleiben frustrierte Ärzte und Pflegekräfte.

„Unsere IAM-Lösung unterstützt Kliniken im gesamten User-Lifecycle-Management. Neue Mitarbeiter werden automatisch rollenbasiert in allen relevanten Softwaresystemen angelegt, so dass sie effizient auf alle für sie notwendigen Anwendungen verschiedener Hersteller zugreifen können“, erläutert Ralf Klein, Geschäftsführer von Caradigm Deutschland. „Die Anmeldung erfolgt dabei immer automatisch per Single-Sign-on und personenbasiert. Danach hat der Anwender dann Zugriff auf alle Daten seines Patienten, egal in welchen Informationssystem sie vorgehalten werden.“

Verfügbarkeit, Datensicherheit und Compliance unterstützen

Neben der Verwaltung der Zugriffsrechte und dem Single-Sign-on bietet Caradigm IAM noch eine weitere Besonderheit, das Context Management. Meldet sich ein Nutzer an einer Anwendung an, kann er zu einer beliebigen anderen wechseln und sieht automatisch den gleichen Patienten, ohne diesen in der anderen Anwendung nochmals aufrufen zu müssen. Das kann die Arbeit erleichtern, entscheidende Zeit sparen, die Behandlungsqualität steigern und der Verwechslung von Patientendaten vorbeugen. Darüber hinaus bekommen Ärzte und Pflegekräfte schnell einen kompletten Überblick aller Informationen zu dem Patienten.

„Verfügbarkeit, Datensicherheit und Compliance sind Kernanforderungen, für die sich Gesundheitseinrichtungen rüsten müssen. Caradigm IAM unterstützt sie dabei, sich diesen Anforderungen zu stellen“, so Klein. Die Lösung wird in mehr als 1.400 Krankenhäusern weltweit eingesetzt. Dazu zählen die drei größten kommerziellen Krankenhausbetreiber der USA, neun Kinderkliniken sowie mehr als 160 Krankenhäuser des US Department of Veterans Affairs.

Kontakt

Veronika Müller-Thederan
Sr. Marketing Manager Europe
Caradigm Deutschland Ltd.
Große Elbstraße 38
22767 Hamburg
Tel: +49 176-31493178

 

ralf buchholz healthcare communications
Ralf Buchholz
Alte Volksparkstraße 24
22525 Hamburg
Tel: +49-40-20976805